Leistungsfähigkeit der Seccua-Technologie

Die Seccua UrSpring-Technologie besteht im Wesentlichen aus drei Bausteinen.

Entkeimung

Der Kern der UrSpring besteht aus modernster Seccua-Membranfiltrationstechnik: Diese hat in Langzeittests durch die US Umweltbehörde EPA eine vollständige Entfernung von Krankheitserreger aus dem Trinkwasser nachgewiesen. Die UrSpring Filtration verfügt über Filterporen, die mit 20 Millionstel Millimeter Durchmesser kleiner sind als Viren, die kleinsten Krankheitserreger, und damit auch kleiner als Bakterien, Parasiten und Sporen.

Entfernung von Arzneimittelrückständen

Zur Entfernung von Hormonen, Pestiziden und Arzneimittelrückständen kommt leistungsfähige GAC-Adsorptionstechnologie zum Einsatz. Nach dem Stand der Wissenschaft stellt diese Technologie die beste Möglichkeit zur vollständigen Entfernung solch gelöster organischer Bestandteile aus dem Wasser dar.

Biomineralisierung und Enthärtung

Die Seccua Biomineralisierung wandelt auf natürlichem Wege bis zu 30% der Härte in natürliche Kristalle um. Das Wasser schmeckt dabei nicht salzig, es fällt weniger Kalk aus und Kalk ist leicht abwischbar.

Chemikalienfrei

Seccua UrSpring Technologie verzichtet vollständig auf den Einsatz von Chemikalien oder die Bestrahlung des Wassers. Das Wasser befindet sich nach der Aufbereitung durch eine Seccua UrSpring im Gleichgewicht, ist nicht korrosiv und enthält immer noch alle Mineralien, die auch vorher schon im Wasser waren.

Die vollautomatische tägliche Ausspülung der zurückgehaltenen Stoffe in das Abwassernetz, dauert wenige Sekunden und findet idealerweise Nachts statt.

 

Vergleich mit anderen Aufbereitungsverfahren

Seccua Urspring Untertisch-Umkehrosmose
Einsatzgebiet Vollständige, rückstandlose Entfernung von Bakterien, Parasiten, Viren aus dem Wasser für das gesamte Haus.Entfernung von Schwebstoffen, Rost und allen anderen störenden, nicht gelösten Stoffen Entfernung gelöster Ionen, wie Natrium, Kalzium oder Magnesium aus dem Wasser.
Entfernungsleistung für hormonaktive Substanzen und Pestizide Der Seccua Biofilter entfernt diese Substanzen vollständig. Bis zu 95% bei neuen Membranen
weniger als 80% bei gebrauchten Membranen
Ästhetische Eigenschaften des aufbereiteten Wassers Kristallklar, frischer Geschmack Klar, Wasser muss aber nochmals durch Aktivkohle gefiltert werden, um Geschmack zu entfernen.
Chemische Eigenschaften des aufbereiteten Wassers Auch nach der Enthärtung durch Seccua Biomineralisierung noch im chemischen Gleichgewicht. Aggressiv und korrosiv, Wasser ist aus dem Gleichgewicht, löst Mineralien aus den Stoffen, die mit ihm in Berührung kommen.
Energieverbrauch Bis zu 0,5 bar Druck notwendig, um 50 Liter pro Minute zu filtern. Leitungsdruck ausreichend, 0,5 W Stromverbrauch. Bis zu 7 bar Druck notwendig, um 5 Liter pro Minute zu filtern. oft zusätzliche Pumpe integriert, bis zu 300 W Stromverbrauch.
Abwasseranfall in Bezug auf produziertes Wasser weniger als 1% 25 – 50%