Wasser ist das Element, mit dem Du und Deine Familie oft in Kontakt kommen: Morgens beim Zähneputzen und Duschen, Mittags beim Kochen, Abends beim Baden oder Duschen und tagsüber beim Trinken und Händewaschen.

Zu all diesen Gelegenheiten sollte das Wasser bestmögliche Qualität haben, denn nicht nur trinkt man oft aus dem Wasserhahn im Bad oder der Küche, sondern jeder in der Familie steht gerne unter der Dusche, entspannt sich und atmet mal tief durch. Wer würde da schon gerne daran denken, dass er jetzt gerade Legionellen einatmet oder sich mit Pseudomonaden infiziert, die beide schwere Lungenentzündungen zur Folge haben können?

Den besten Schutz erreichst Du also, wenn Du das Wasser dort aufbereitest, wo es in Dein Haus eintritt – bevor es im Leitungsnetz verteilt wird oder im Warmwasserbereiter erhitzt – wenn Du also sozusagen eine „Firewall“ für Dein Trinkwasser errichtest.

Kristallklares, reines und frisches Wasser im ganzen Haus!